4.2.3 Fragende und forschende Kinder

 

Mathematik

 

Kinder sollen lernen, entwicklungsangemessen mit Zahlen, Mengen und geometrischen Formen umzugehen, diese zu erkennen und zu benennen. Kinder sollen Zeiträume erfahren, Gewichte wiegen, Längen messen, Rauminhalte vergleichen, den Umgang mit Geld üben und dabei auch erste Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge erhalten.

 

Mathematische Bildung gewinnt in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Ohne mathematisches Grundverständnis ist ein zurechtkommen im Alltag nicht möglich. Junge Kinder begegnen der Mathematik meist unbefangen und offen. Sie haben ein natürliches Interesse an Zahlen und Formen. Zählen, messen und sortieren sind Tätigkeiten, die für sie mit Spaß und Erfolgserlebnissen verbunden sind. Wenn sich Kinder im Kindergarten spielerisch mit allen Sinnen mit mathematischen Inhalten auseinander setzen können, ist dies der Anfang für einen positiven Bezug zur Mathematik in der Schule. Deshalb lassen wir mathematische Themen in vielen Situationen des Alltags mit einfließen und greifen sie auf. Dies beginnt schon im Morgenkreis. Hier kann z. B. gemeinsam mit den Kindern der Kalender gestellt werden oder ein Kind darf zählen wie viele Kinder anwesend sind. Auch durch verschiedene Fingerspiele, Abzählreime und Lieder gehen wir immer wieder auf mathematische Inhalte ein.

Selbst unsere Gruppenräume bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten die Kinder zum Zählen, Sortieren oder Suchen nach Formen anzuregen. Ab dem Vorschulalter werden die Kinder zusätzlich in speziell auf mathematische Ziele ausgerichtete Projekte (z. B. Zahlenland) gefördert.

Hier lernen die Kinder unter anderem Formen zu erkennen und zu benennen, ein grundlegendes Mengenverständnis und den Umgang mit Begriffen, wie z. B. größer – kleiner, viel – wenig usw. Außerdem sollen die Kinder bis zum Schuleintritt bis 20 zählen zu können.

  • Zahlen-, Mengen- und Formenbegriffe entwickeln
  • Zahlen als Ordinal- oder als Kardinalzahlen zu verwenden
  • Überschaubare Mengen erfassen
  • Zeiträume erfahren
  • Gewichte wiegen
  • Längen messen
  • Rauminhalte vergleichen
  • Wiederkehrende Rituale, die den Tag verlässlich gliedern
  • Zusammenhänge erkennen