2.3.1 Didaktik –Methodik unserer päd. Arbeit

"Wie wir die Kinder unterweisen, anleiten, mit ihnen spielen und lernen..."

Die Begriffe:


- Beschäftigung
- Unterweisung
- Aktivität
- Förderung
- Projekt
- Ausflüge

begegnen ihnen in Gesprächen mit den Erzieherinnen immer wieder. Auch in Elternbriefen bzw. der Kindergartenpost werden sie damit konfrontiert. Sie beschreiben die Form, wie wir die Kinder mit allem, was wir anbieten, vertraut machen.
 

Die Beschäftigung

Kinder sind beschäftig wenn sie Dreirad fahren, schaukeln, im Sand spielen, malen usw. Im Laufe des Tages gehen die Kinder ganz unterschiedlichen Beschäftigungen nach, die sie selbst wählen oder von uns vorgeschlagen werden.
 

Die Unterweisung

Die Kinder werden in der Verkehrserziehung, im Basteln, im Falten, Weben usw. unterwiesen. Unterweisung hat immer auch etwas mit Schulung zu tun.
 

Die Aktivität

Wenn Kinder in einem bestimmten Bereich einen Tätigkeitsdrang befriedigen, also aktiv werden, zielstrebiges Handeln aufzeigen, spricht man von einer Aktivität. Angeleitete Aktivitäten beinhalten Hilfestellung beim Tun.
 

Die Förderung

Von gezielter Förderung sprechen wir, wenn die Kinder in einem bestimmten Bereich über einen längeren Zeitraum ein bestimmtes Angebot erhalten, das durch gezielte Aufgaben zum Ziel führt. Die Kinder haben dabei die Möglichkeit, sich ein fachliches Wissen anzueignen oder ein evtl. vorhandenes Defizit aufzuholen.
 

Das Projekt

Projekte sind kindliche Lernkonzepte. Ein Projekt besteht aus verschiedenen Beschäftigungen, Unterweisungen und Aktivitäten. Die Kinder erleben jede Aktion einzeln und lernen Zusammenhänge der einzelnen Angebote als Lernprozess zu begreifen. Hier will die Erzieherin die Lernstruktur für die Kinder erkennbar machen. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Projektarbeit ist, die Dinge in Bezug zur Welt außerhalb des Kindergartens zu stellen. Solches Wissen kann dann in ganz verschiedenen Situationen abgerufen werden.
 

Die Ausflüge

Ziele der Ausflüge sind, den Horizont der Kinder zu erweitern, Wissen zu vertiefen, Entdeckungen zu machen und Gelerntes außerhalb des Kindergartens zu erleben. Manchmal runden solche „Ausflüge“ erarbeitete Themen ab oder bieten den Kindern einen effektiven Einstieg.