4.1 Grundprinzipien unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit

 

4.1.1 Mitwirkung der Kinder

Hier im Kindergarten können die Kinder Selbstvertrauen gewinnen, sich angenommen fühlen und Schritte in die eigene Selbständigkeit wagen. Dem einzelnen Kind soll die Möglichkeit gegeben werden, seine individuellen Fähigkeiten zu entwickeln, fantasievoll zu spielen und seine eigene Persönlichkeit zu stärken. Im Miteinander erfahren die Kleinsten schon gegenseitiges Verständnis, Achtung und Anerkennung. Außerdem wird ihre persönliche Meinung ernst genommen und ihre Wünsche bzw. Bedürfnisse werden angehört.

 

Das Kind soll in der Gruppe die Möglichkeit haben:

  • Hilfsbereitschaft zu erfahren und zu üben
  • Zu zeigen, wie wichtig es ist, dass man eigene Bedürfnisse äußert, aber auch zurückstellt, wenn die Gruppensituation dies erfordert
  • Sich mit seiner eigenen Meinung durchzusetzen, wenn es angebracht ist, aber auch Kompromissbereitschaft zu lernen
  • Konflikte selbständig zu lösen und Rücksichtnahme zu lernen.
     

Die Kinder werden aktiv in die Gestaltung des Tagesablaufes einbezogen, indem sie Erlebtes erzählen, Wünsche äußern sowie gemeinsame Erlebnisse in die pädagogische Arbeit einfließen lassen und berücksichtigt werden. Dies schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Kindern und Bezugspersonen und fördert den Gruppenzusammenhalt. Durch vielfältige praktische und ganzheitliche Tätigkeiten schaffen wir den Kindern Freiräume, in denen sie:

  • Mut bekommen, sich auf etwas Neues einzulassen
  • Lernen, sich mit einer Sache intensiv auseinander zu setzen und zu beschäftigen
  • Ihr Algemeinwissen erweitern
  • Ihre Fantasie ausleben können
  • Ihre motorischen Fähigkeiten testen und entwickeln sowie ihren Bewegungsdrang befriedigen können
  • Spielerisch ihre kognitiven Kompetenzen erweiternIhre sprachlichen und mathematischen Fertigkeiten ausbauen
  • Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten der Natur entdecken und verstehen lernen
     

Beispiele aus dem Gruppenalltag:

  • Kinder wünschen sich bestimmte Lieder zu singen – der Morgen- / Stuhlkreis wird zur Lieder-Wunsch-Stunde
  • Ein Kind erzählt z. B., dass es auf dem Volksfest war, andere Kinder erzählen ebenfalls davon - wir basteln alle zusammen z. B. ein Riesenrad für die Gruppe, bei dem jedes Kind seine Vorstellungen einfließen lassen kann
  • Kinder werden in die Vorbereitungen und Gestaltung von vielfältigen Veranstaltungen mit eingebunden
  • Kindergartenfeste, öffentliche Auftritte
  • Erzieher bieten Angebote entsprechend den Bedürfnissen der Kinder an.